„Bei uns können Mädchen mitreden!“ - Die ASF-Berlin zum ersten Weltmädchentag

„Bei uns können Mädchen mitreden!“ - Die ASF-Berlin zum ersten Weltmädchentag

ASF Klausur
 
Am 11. Oktober 2012 ist Weltmädchentag. Er wird in diesem Jahr zum ersten Mal gefeiert. „In der Berliner SPD können Mädchen mitreden! Mit dem vollendeten 14. Lebensjahr können sie Mitglied werden. Eine Parteimitgliedschaft bedeutet einen hohen Grad an politischer Teilhabe. Mädchen können sich bei uns auf vielfältige Weise engagieren“, so die ASF-Landesvorsitzende Eva Högl.

Noch immer sind bundesweit nur halb so viele Frauen in Parteien organisiert wie Männer. Das bedeutet auch, dass Frauen und Mädchen weniger politischen Einfluss ausüben können. So entscheiden zum Beispiel nur Parteimitglieder über die Kandidatinnen und Kandidaten für die Bezirksverordnetenversammlungen, das Abgeordnetenhaus, den Deutschen Bundestag oder das Europaparlament.

„Nur wenn mehr Frauen und Mädchen in Parteien eintreten, ist eine bessere Politik möglich. Die Möglichkeiten des Engagements sind vielfältig. Die Türen stehen weit offen, ob das der Ortsverein, die Arbeitsgemeinschaften, die Foren, die Fachausschüsse oder Projekte sind“, so Eva Högl.

Parteiarbeit findet nicht nur in Sitzungen und Veranstaltungen statt. Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen beteiligt sich auch an vielen spannenden Aktionen wie zum Beispiel am Orange Day der Vereinten Nationen. Die ASF-Berlin setzt damit ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen.

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands hat neben der klassischen Mitgliedschaft weitere Möglichkeiten des politischen Engagements geschaffen, so sind Gastmitgliedschaften und Unterstützungen von einzelnen Arbeitsgemeinschaften und Foren möglich.
 

Agenda

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30