Berlin ist die Stadt der Frauen

Berlin ist die Stadt der Frauen

 

Der Frauenpolitische Empfang der ASF Berlin war ein voller Erfolg! Bei sommerlichem Wetter genossen über 350 Frauen aus verschiedenen Initiativen, Vereinen, Politik und Gesellschaft einen schönen Abend im Restaurant des Zoologischen Gartens. Das Duo Two Swingin’Saxophones „Very Saxy“ sorgte für die passende musikalische Untermalung.

 

Ein besonderer Gast war der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit. In seiner Begrüßungsansprache hob er das vielfältige Engagement vieler Berlinerinnen, die sich auf verschiedenste Art und Weise für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Frauen und Mädchen engagieren, hervor. Klaus Wowereit forderte die Frauen auf, ihre Netzwerke weiter auszubauen. Die Gleichstellung von Frauen und Männer müsse endlich in allen Bereichen des Lebens eine Selbstverständlichkeit werden.

 

Auch müsste die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter verbessert werden. Wowereit forderte hier die Durchsetzung eines gesetzlichen Mindestlohnes. Viel zu viele Frauen würden einer prekären Beschäftigung nachgehen müssen und nicht gerecht bezahlt werden. Außerdem werde der nächste von ihm geführte Senat die Kinderbetreuung noch weiter verbessern. Kitas seien Bildungseinrichtungen und die Eltern müssten während ihrer Arbeitszeit sicher sein, dass die eigenen Kinder qualitativ hochwertig betreut werden. Dem schließe sich der weitere Ausbau der Ganztagsschulen an. Die SPD werde auch in der nächsten Legislaturperiode eine engagierte Frauenpolitik betreiben.

 

Beeindruckend war auch die Vorstellung der Kandidatinnen für die Wahlen am 18.September 2011 zum Berliner Abgeordnetenhaus, die aus allen Bezirken unserer Stadt kommen. Und besonders erfreulich ist, dass auch Frauen als Bezirksbürgermeisterinnen kandidieren. Das bedeutet: Jede Stimme für die SPD ist eine Stimme für alle Frauen in der Stadt!

 

Agenda

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30