Bundeskonferenz der ASF in Magdeburg

ASF Bundeskonferenz in Magdeburg 2016

 

Am Wochenende vom 17.-19. Juni 2016 fand in der Messe Magdeburg die ASF-Bundeskonferenz statt. Neben der Beratung von Anträgen standen auch die Neuwahlen des Bundesvorstandes an. Neue und alte Bundesvorsitzende wurde Elker Ferner, die mit einem fantastischen Ergebnis von 92% gewählt wurde. Die Berliner ASF freut sich, dass Margrit Zauner erneut als Beisitzerin in den ASF-Bundesvorstand gewählt wurde und dass mit Ulrike Häfner eine Brandenburgerin nun stellvertretende ASF-Bundesvorsitzende ist.

 
 

Die Berliner Delegation bestand aus acht Frauen und der ersten Ersatzdelegierten. Landesvorsitzende, Dr. Eva Högl, lenkte das Geschehen vom Präsidium aus. In vielen Reden, Videobotschaften und Grußworten, unter anderem von Sigmar Gabriel und Katarina Barley, machten die GenossInnen deutlich, dass wir nur mit der ASF den Kampf um die Gleichstellung der Geschlechter in der Gesellschaft, aber auch in der Partei gewinnen können.

 

Annika Klose und Eva Högl

 

Im Rahmen einer Talkrunde diskutierten die Landesvorsitzenden der JungsozialistInnen der Ost-Länder über Wege zu einer verstärkten Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen. Auch die Berliner Juso-Landesvorsitzende Annika Klose sprach sich für einen engen Austausch aus und diskutierte auch nach der Konferenz mit der Berliner Delegation über das politische Miteinander.

 

Agenda

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30