Ehrung für Louise Zietz

Ehrung für Louise Zietz

Ehrung für Louise Zietz

 

Am 25. März wäre Louise Zietz, die erste Frau im SPD-Parteivorstand, 150 Jahre alt geworden. Zu ihren Ehren wurden Kränze auf dem Friedhof der Sozialisten in Lichtenberg niedergelegt. Elke Ferner, MdB und Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen und Franz Thönnes, MdB würdigten Louise Zietz in kurzen Ansprachen. Die Frauenrechtlerin setzte sich bereits Ende des 19. Jahrhundert für das Frauenwahlrecht und die Abschaffung der Kinderarbeit ein.
 
„Eine Umbenennung in Friedhof der Sozialist_innen wäre sicherlich ganz in ihrem Sinne gewesen“, bemerkt Elke Ferner. Franz Thönnes zitiert aus einem der Werke Louise Zietzens, in dem sie vom passiv aggressiven Widerstand der SPD-Männer gegen frauenpolitische Ideen spricht.

 
 

Ebenfalls anwesend waren die Bezirksbürgermeisterin von Lichtenberg Birgit Monteiro, die frauenpolitische Sprecherin im Abgeordnetenhaus Ina Czyborra und die Stellv. ASF-Landesvorsitzende Martina Hartleib.
 
Begleitet wurde die Feierlichkeit durch eine Bundestags-Besuchergruppe aus Stormarn und Bargteheide. Darunter waren auch die Nachfahren von Louise Zietz, Susanne Schütt (Urgroßnichte) und Sebastian Schütt (Ururgroßneffe).

 

Agenda

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30