Flagge zeigen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Flagge zeigen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Fahne "Frei leben - ohne Gewalt", Baron, Röhrbein
 
Am 25. November ist der Internationale Gedenktag "NEIN zu Gewalt an Frauen". "Wir denken an die Opfer, die keine Stimme haben. Wir müssen das Thema Gewalt gegen Frauen in die Öffentlichkeit tragen und nicht verschweigen. Nur so können wir Gewalt wirksam bekämpfen", so die ASF-Landesvorsitzende Eva Högl.

Die Dunkelziffer bei den Fällen häuslicher Gewalt ist anhaltend hoch. Viele Fälle werden nicht zur Anzeige gebracht. Umfragen haben ergeben, dass 40 Prozent aller Frauen schon einmal Opfer von körperlicher oder sexueller Gewalt geworden sind. In Berlin ist die Zahl der Fälle häuslicher Gewalt leicht zurückgegangen. 15.797 Fälle wurden im Jahr 2012 registriert, das sind 311 Fälle weniger als im Vorjahr. "Das Schweigen brechen. Das ist meines Erachtens der wichtigste Ratschlag für die betroffenen Frauen", so Eva Högl weiter. "Die Einrichtung eines bundesweiten Hilfetelefons (Tel. 08000/116 016) ist ein guter Schritt in die richtige Richtung. Aber wir brauchen auf jeden Fall einen weiteren Aktionsplan der Bundesregierung zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen".
 

Agenda

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30